Freundliches Glücke, süsseste Liebe

Nuria Rial & Jan Börner

29 September, 2019
7:00 pm
Zug, Switzerland
Theater Casino Zug
Freundliches Glücke, süsseste Liebe

«Freundliches Glücke, süsseste Liebe»

Kaum hatte sie ihr Studium in Basel durch, lag der Katalanin schon die Schweizer Barockmusik-Szene zu Füssen. Und als sich Nuria Rial dann auch noch die internationalen Tore öffneten, bewegt sie diese. Also die Füsse. Und trat hinaus. Sie sang nun unter Dirigenten wie Sir John Eliot Gardiner, Gustav Leonhardt und Teodor Currentzis, arbeitet heute also mit den Dirigentengöttern des barocken Olymps. Das Zuger Konzert führt uns dennoch nicht ins alte Griechenland, sondern zum deutschen Liebeslied aus dem späten 17. Jahrhundert. Wer Nuria Rial dorthin geführt hat? Auftritt: Countertenor Jan Börner. Er, genauso Meister seines Fachs sowie (was für ein Glücksgriff) Gesangslehrer an der Musikschule Zug, nimmt zurzeit gerade mit Nuria Rial eine CD auf. Mit, richtig, eben diesen göttlichen Liebesliedern. Sprich: Sie haben jetzt die freie Wahl. Auf die CD warten und dann mit Kopfhörern heisse Ohren bekommen. Oder das Ganze live in unserem Festsaal erleben. Und danach mit warmem Herzen … dennoch die CD kaufen gehen.

Besetzung

Nuria Rial Sopran
Jan Börner Altus

Ensemble Il Profondo:
Eva Saladin Leitung
Sonoko Asabuki, Christoph Rudolf, Johannes Frisch Geigen-Consort
Sophie Lamberbourg Violoncello
Josías Rodríguez Gándara Laute
Johannes Keller Cembalo

Share: